Zum Hauptinhalt springen

Schaffung von Retentionsräumen und Wasserreservoirs

Bild: André Beer, pixabay.de

Fortschritt

  • Nicht begonnen

  • Planung

  • Umsetzung

  • Laufend

Pünktlich

Verschiedene Maßnahmen befinden sich in der Umsetzung.

Beschreibung

Retentionsräume sind Flächen, die bei Hochwasser/Starkregen überschwemmt werden und den Flüssen den nötigen Raum zum Ausufern geben. Gesteuerte Retentionsräume leisten einen guten Beitrag für den Hochwasserschutz. Durch Renaturierungen können Überschwemmungsflächen zurückgewonnen und Hochwasserrisiken verringert werden. Mit der Schaffung „Grüner Lungen“ und Wasserreservoirs kann die Stadt zusätzliche Kapazitäten schaffen, um den zunehmenden Hitze- und Dürreperioden Rechnung zu tragen.

Offizielle Beschreibung

Schaffung von Retentionsräumen und Wasserreservoirs
(gemäß Klima-Strategie)

Weiterlesen

  • Priorität

    hoch
  • Zeithorizont

    kurz-, mittel und langfristig
  • Energieeinspareffekte

    keine

    Keine

  • Emissionsreduktionspotential

    niedrig / indirekt

    Keine

  • Kosten

    mittel

    Mittel

  • Personal

    vorhanden

    Mittel bis hoch

  • Wertschöpfung

    keine

Aufgaben

Was bleibt zu tun?

  • Zu erledigen31.7.2024

    Notüberlauf Oberbüscherhof an der Bushaltestelle ertüchtigt

    aktuelle Information im Fachausschuss KUZ am 06.11.2023

  • Zu erledigen31.10.2024

    Einbau Pegel / Niederschlagswasserschreiber in Murbach und Weltersbach

    aktuelle Information im Fachausschuss KUZ am 06.11.2023

  • Zu erledigen31.12.2024

    Regenrückhaltebecken Blütenweg ertüchtigt (Damm gebaut, Damm begrünt, Becken ertüchtigt, Schlamm entsorgt)

    aktuelle Information im Fachausschuss KUZ am 06.11.2023

Was wurde gemacht?

  • Erledigt02/09/2024

    Pflegearbeiten am Erddamm Eicherhofsfeld für Hochwasserschutz (Beseitigung von Wildwuchs um mögliche Erosionen, Durchsickerungen oder sonstige Probleme zeitnah erkennen zu können)

    Pressemitteilung 16.01.2024

  • Erledigt11/30/2023

    Alter Stadtpark / Einbau einer Zisterne

    Beim Umbau des Alten Stadtparks zu einer Veranstaltungsfläche wurden die Bauarbeiten gleichzeitig genutzt, um eine Zisterne für Regenwasser (30 m Länge, 65.000 Liter) einzubauen. Das Wasser wird zur Bewässerung genutzt.

  • Erledigt10/31/2023

    Starkregenauffanganlage oberhalb Diepental ertüchtigt durch Entschlammung

    aktuelle Information im Fachausschuss KUZ am 06.11.2023

  • Erledigt10/31/2023

    Kradenpuhl - Ertüchtigung durch geänderte Asphaltierung eines "Trichters" und Entschlammung / Säuberung der Sinkkästen

    aktuelle Information im Fachausschuss KUZ am 06.11.2023

  • Erledigt10/31/2023

    Regenüberlaufbecken Wallgraben wurde mit Schieber ausgestattet, damit Einstau der Wupper gedämpft werden kann

    aktuelle Information im Fachausschuss KUZ am 06.11.2023

Zusammenfassung und Kontakte

Zeitleiste

Laufend
Letzte Aktualisierung 03/30/2024